Entdecken Sie den Campingplatz im Pays Bigouden in der Südbretagne
+33 (0)2 98 57 05 37 Buchen
Buchen Sie Ihren Aufenthalt
Kundenbereich
Ihr Campingplatz ist vom04/05/2019 bis15/09/2019
Camping en Bretagne
Campingplatz in der Bretagne » Urlaub Bigouden

Urlaub Pays Bigouden

Entdecken Sie die Pont l'Abbé Brücke

Pont l’Abbé, die Hauptstadt der Region Bigouden, liegt 15 km von Sunêlia l’Escale Saint Gilles entfernt. Es ist eine lebendige Stadt, in der Sie viele Geschäfte finden : einzigartige Dekorationsgeschäfte, Antiquitäten und antiker Trödel. Entdecken Sie das Stadtzentrum mit seinem Kulturerbe, den kleinen Gassen, Plätzen und Architektur. Es gibt eine amüsante Eigenart : Rechts hat Vorfahrt im ganzen Zentrum, außerdem wenige Ampeln und eine große Fläche für Fußgänger …

Nutzen Sie die Gelegenheit, das Bigouden-Museum zu besuchen, eingerichtet im mittelalterlichen Burgfried der ehemaligen Burg der Barone du Pont. Die ländliche und maritime Umwelt des Landes, Möbel und Kunsthandwerk, reich bestickte Kostüme und Kopfbedeckungen machen es zu einem Kunstmuseum und zu einer interessanten Ausstellung der Volkskunst.
Der große Markt findet am Donnerstagmorgen auf allen Plätzen statt und bietet regionale und lokale Produkte wie Lebensmittel, Kleidung, Haushaltswäsche, Dekorationsgegenstände und Kunsthandwerk.

camping pont l'Abbé

Campingplatz bei Guilvinec

Am Ende des Nachmittags kehren die Fischerboote zum Hafen zurück, das ist ein wichtiges Ereignis, denn hier leben die Menschen im Rhythmus der Fischerei …
Le Guilvinec ist der bedeutendste französische Hafen für die handwerkliche Fischerei, und er ist sehr bekannt! Aus aller Welt kommen neugierige Menschen, um die besondere Atmosphäre zu erleben, die auf den Docks entsteht, wenn die Fische an Land gebracht werden. Von der Panoramaterrasse, die sich über der Auktionfläche (la criée) befindet, kann man die Ankunft der Küsten-Trawler beobachten, die nach ihrem Arbeitstag in den Hafen zurückkehren.
Also kommen Sie von Montag bis Freitag gegen 16 Uhr in den Hafen von Le Guilvinec, um die Ankunft der Küstenboote zu sehen, die von einer Wolke von Möwen begleitet werden – auch ein unvergesslicher Anblick zum Fotografieren !
In Le Guilvinec gibt es auch Strände, einen Yachthafen und alte Gebäude.

Und um alles über das Angeln und Fischen zu erfahren, sollten Sie die Ausstellung der « Fischerstadt Haliotika « nicht verpassen. Das Haliotika-Team sorgt mit Hilfe von Ausstellungen, Workshops, Führungen durch den Hafen und die Auktionshalle für eine gründliche Information über die Berufe in der Fischwirtschaft.

Die erste Ausstellung „Le goût du large“ lädt Sie ein, in Begleitung von zwei Matrosen, Philippe und Johan, das Leben der Besatzungen an Bord ihrer Boote zu entdecken. Ihr Alltag wird in Form von Comics und Fotoromanen dargestellt.

In der zweiten Ausstellung „Vom Meer auf den Teller“ erklärt eine informative und unterhaltsame Präsentation die verschiedenen Stufen des Produktes Fisch vom Meer bis auf den Teller. Sie begeben sich praktisch an Bord der Trawler aus Le Guilvinec und entdecken die Atmosphäre der Kais und der Fischauktion sowie der Fischwerkstätten. Der Besuch führt weiter in den Fischladen und schließlich in die Küche einer Oma, die mit ihren beiden Enkeln ein Rezept zubereitet…

camping guilvineccamping st gilles guilvinec

La pointe de la Torche et de Penmarc’h

Im Herzen des Pays Bigouden liegt « la Pointe de La Torche », eine beeindruckende Halbinsel.
« Die Spitze der Fackel » oder auf bretonisch « Beg an Dorchenn » befindet sich am südöstlichen Ende der Bucht von Audierne. Diese steinige Halbinsel trägt die Spuren von Menschen aus dem Mesolithikum (z.B. Muschelhaufen) und dem Neolithikum (z.B. Grabsteine).
Das umgebende Meer ist bei Wassersportlern sehr bekannt. Vom Wind gepeitscht, ist es ein Ort der Herausforderung für Surfer, und Wanderer können die Grabstätte aus der Megalithkultur entdecken.

La Torche ist ein beliebter Ort für Wasser- und Segelsportarten: Surfen, Windsurfen, Kitesurfen, Wellenski, Bodyboarding und Sandsegeln. Es gibt auch Angelmöglichkeiten für Seebarsch und Plattfisch (Seezunge, Steinbutt, etc.). Während der 80er und 90er Jahre war der Ort weltweit für das Windsurfen bekannt, und hier fand auch die Funboard-Weltmeisterschaft statt.

Nicht verpassen :
In Saint Guénolé befindet sich das Prähistorische Museum des Finistère mit den Zeugnissen sehr alter menschlicher Aktivitäten.

camping la pointe de la torche

Feiertage in Penmarc'h

« La Pointe de Penmarc’h » : ein lohnender Besuch eines Leuchtturms während Ihres Urlaubs in der Süd-Bretagne.

Es bietet sich eine schöne Tour von « La Pointe de Penmarc’h » bis zur « La Pointe de La Torche » an. Dazu nehmen Sie von Saint-Pierre aus die Sonnenwindroute am Meer. Besuchen Sie zuerst den 65 Meter hohen Leuchtturm Eckmühl, am besten mit Turnschuhen, um die insgesamt 307 Stufen hochzusteigen und oben die Laterne zu erreichen.
Dieser « Phare d’Eckmühl » beleuchtet einen der gefährlichsten Orte an der bretonischen Küste. Danach wandern Sie weiter am Meer entlang bis zur alten Seefahrer-Kapelle Madeleine. Als nächstes erreichen Sie den bretonischen Hafen von Saint Guénolé mit seinen Fischauktionen. Anschließend besichtigen Sie die Felsen von Saint Guénolé, danach weiter auf dem Küstenweg nach Pors Carn (Prähistorisches Museum) – und von hier aus laufen Sie weiter am Strand entlang zur « Pointe de La Torche ».
Doch vergessen Sie nicht, einen Abstecher in den Ort Saint Guénolé einzuplanen, um seinen mittelalterlichen Turm und vielleicht eine Crèperie zu besuchen.

Entdecken Sie die Städte rund um den Campingplatz
Scrollen Sie horizontal
Scrollen Sie horizontal
Camping à Benodet

©2019 Campingplatz Escale Saint Gilles - Alle Rechte vorbehalten
Regie von Tuvedlacom - Impressum - Datenschutzerklärung

Donec eleifend commodo mattis libero. ut sed in adipiscing